Über 235 Mio. GBP

an Geschäftswert eingereicht

100%

Erfolgsquote in der Phase der Interessenbekundung

Wird gerade angezeigt

Die Herausforderung

Der Niedergang der Einkaufsstraßen ist überall in England zu beobachten. Da sich die Einkaufsgewohnheiten immer mehr ins Internet verlagern, haben viele Einzelhändler*innen zu kämpfen. Verbraucher*innen erwarten mehr, um den örtlichen Einkaufsstraßen einen Besuch abzustatten. Ganz gleich, ob es sich dabei um Cafés und Restaurants, Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens oder attraktive Flächen für Freizeit und Entspannung handelt – viele Einkaufsstraßen können mit den veränderten Bedürfnissen ihrer Anwohner*innen nicht mehr Schritt halten. Sie sind auf Investitionen angewiesen, bei den ohnehin schon angespannten Haushaltslagen der Kommunen ist das jedoch nicht immer einfach.

Die Lösung

Arcadis hat mit Kommunalbehörden in ganz England zusammengearbeitet, um sie bei der Interessenbekundung und der Einreichung von Geschäftsfällen für den Future High Streets Fund (FHSF) zu unterstützen. Dies ist ein erheblicher Teil der staatlichen Investitionen in Höhe von 3,6 Mrd. GBP in Stadtzentren und Einkaufsstraßen im ganzen Land. Sie sollen diese Bereiche im Rahmen der landesweiten Levelling-up-Agenda verändern, erneuern und umgestalten.

  • WEITERE INFORMATIONEN

    Das Programm lief am zweiten Weihnachtsfeiertag 2018 an. Aufgrund der zusätzlichen Komplexität durch ergänzende Anleitungen und zugehörige Briefings wurde es jedoch erst im Februar 2019 öffentlich gemacht. Da die Frist für die Einreichung von Interessenbekundungen (Expression of Interest, EoI) bereits Mitte März 2019 ablief, war eine schnelle und flexible Reaktion entscheidend.

Das Ergebnis

Eine schnelle und erfolgreiche Antwort

Arcadis mobilisierte über das Kompetenzzentrum für Stadtzentren und Einkaufsstraßen wichtige Expert*innen und bildete multidisziplinäre Teams, die in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsentwicklungsberater Genecon unsere Hauptkund*innen aus der Kommunalverwaltung bei der Einreichung ihrer Anträge unterstützten. Dieser gemeinschaftliche Ansatz vereinte alle Kompetenzen, die für eine Antwort auf das Interessenbekundungsverfahren notwendig waren. Gleichzeitig wurde eine solide Grundlage für ein zukünftiges Geschäftsszenario geschaffen.

  • WEITERE INFORMATIONEN

    Wir arbeiteten flexibel und zügig mit den Kommunalbehörden zusammen und übernahmen je nach Bedarf eine Reihe von Rollen. Dies reichte von der Rolle eines konstruktiv kritisierenden Freundes, der bei der Überprüfung und Optimierung der Antworten half, bis hin zur Eingliederung in ihre Teams. In einigen Fällen übernahmen wir die volle Verantwortung für die Interessenbekundung, entwickelten das strategische Konzept und bezogen wichtige Stakeholder ein, um ihre Unterstützung zu gewinnen.

     

    Wir freuen uns, dass alle Interessenbekundungen, zu denen Arcadis beigetragen hat, erfolgreich waren und zur Einreichung eines vollständigen Business Case für ihre Projekte aufgefordert wurden. 

     

    Entwicklung solider Geschäftsszenarien

    Im Anschluss an das Interessenbekundungsverfahren unterstützten wir viele weitere Kommunalbehörden bei der Entwicklung und Einreichung ihrer Geschäftsszenarien über zwei Einreichungsrunden im Juni und August 2020.

     

    Wir haben als integriertes Team mit Kommunalbehörden, anderen Berater*innen und einer Reihe von Spezialist*innen aus dem gesamten Arcadis-Konzern zusammengearbeitet und multidisziplinäre Teams bereitgestellt, um Green-Book-konforme Geschäftsszenarien nach dem 5-Fälle-Modell zu entwickeln und bereitzustellen.

     

    Wir haben auf unterschiedliche Art und Weise auf die Bedürfnisse der verschiedenen lokalen Behörden reagiert, von der Bereitstellung des Projektmanagements und der Projektleitung bis hin zur Aufstellung des kompletten Teams, das für die Umsetzung des Geschäftsszenarios erforderlich ist. Dies beinhaltete unsere gesamte Bandbreite an Planungs- und Ingenieurleistungen sowie die Einbindung von Stakeholdern und Kostenkompetenz.

     

    Unser Kompetenzzentrum gab die gewonnenen Erkenntnisse durch den regelmäßigen Austausch mit allen Teams im ganzen Land weiter. Dadurch konnten wir zeitnah auf neue Richtlinien für ein schnelles und sich veränderndes Arbeitsprogramm reagieren und Best Practices schnell für jeden unserer Kund*innen umsetzen. Die zusätzliche Komplexität der COVID-19-Pandemie und ihre Auswirkungen auf die Einkaufsstraßen waren eine Herausforderung, die wir dank unseres kooperativen Ansatzes jedoch bewältigen konnten.

     

    Die Projekte, für die wir Geschäftsfälle entwickelt haben, sind für die Zukunft der Einkaufsstraßen in ganz England von strategischer Bedeutung. In vielen Fällen wurden sie so gestaltet, dass sie direkt auf bestehende Herausforderungen eingehen, die durch die Corona-Pandemie noch verschlimmert wurden. Sie werden daher eine Schlüsselrolle bei der wirtschaftlichen Erholung und der Zukunft von Orten spielen, die landesweit vor den größten Herausforderungen standen. 

     

    Die Beteiligung am Future High Streets Fund ist Teil eines umfassenderen Arbeitsportfolios, mit dem Arcadis die Zukunft der Stadtzentren im ganzen Land mitgestaltet, während diese auf die beschleunigten, langfristigen Trends und die Auswirkungen von COVID-19 reagieren.

     

    Neben dem FHSF arbeiten wir mit Kommunalbehörden zusammen, die Anträge für den Town Deal einreichen, Gesamtkonzepte für die Zukunft ihrer Stadtzentren und Einkaufsstraßen entwickeln und die Projekte umsetzen, die diese langfristig gestalten sollen.


Angewandte Arbeitsfelder

Connect with {name} for more information & questions

Arcadis will use your name and email address only to respond to your question. More information can be found in our Privacy policy